Hackamore

Hackamore

Das Hackamore ist die am häufigsten verwendete gebisslose Zäumung. Der Druck der Zügelhilfen wird, im Gegensatz zu einem Gebiss im Pferdemaul, ausschließlich auf Genick, Kinngrube und Nasenrücken verteilt. Oft findet es Anwendung, wenn Pferde im Maulbereich verletzt sind, sich den Zügelhilfen eines Gebisses dauerhaft entziehen oder etwas speziell sind. Viele Pferde reagieren sehr positiv darauf, dass das Maul nicht mehr zentrales Ziel von Zügelhilfen ist, sondern der Druck u.a. auf den Nasenrücken verlagert wird. Da einseitige Zügelhilfen nur eingeschränkt möglich sind, weil das Hackamore verkantet, sollte der Reiter sein Pferd stets gut an den Gewichts- und Schenkelhilfen haben.

Kleiner positiver Nebeneffekt: Viele Pferde lassen sich mit einem Hackamore mehr fliegen, springen mehr über den Rücken und sind losgelassener am Sprung. Ein Versuch ist es wert!

Gebisse mit ähnlicher Wirkung aus der gleichen Familien: Tandemgebisse