Filtern

Pony-Wassertrensen

   Die Wassertrense ist nahezu so alt...

Die Wassertrense ist nahezu so alt wie die Reiterei selbst, da sie aus dem Mittelalter stammt, als zum Tränken der Pferde einfache Gebisse angelegt wurden, mit denen die Pferde saufen konnten. Dies führte wohl dazu, dass die Wassertrense heute als Standardgebiss gesehen wird und die, unter sämtlichen Reitweisen und Ausbildungsstadien, am weitest verbreitete Gebissform ist. Ein echter Allrounder: Ob Dressur, Springen oder im Gelände, ob junges oder altes Pferd, ob erfahrender oder unerfahrener Reiter, ob Englisch, Western oder Barockreiterei. Alle Mundstücke mit freilaufenden Ringen, Formen und Materialien sind dabei keine Grenzen gesetzt, gehören zu den Wassertrensen. Die Kraft, welche von der Zügelhilfe des Reiters ausgeht wird unmittelbar und direkt auf das Pferdemaul übertragen. Die Kontaktpunkte im Maul sind jene Punkte, die den gesamten Druck der Zügelhilfe aufnehmen: Zunge, Laden und Maulwinkel.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 21 von 21

Bestseller

Eine kleine Auswahl unserer Produkte, die ebenfalls interessant für Sie sein könnte